Banner
Banner


Get the Flash Player to see this player.

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module

BTZ Sport News

Bayern-Porto-1:3

Nach offensichtlichen Spielfehlern von Xabi Alonso und Jerome Boateng ist zumindest aktuell das zweite Champions League Triple nach 2013 für den souveränen BWeiterlesen...
 

DFB-Team-erhält-Laureus

Welche eine Ehre, die deutsche Nationalmannschaft ist bei den Laureus Sports Awards in Shanghai als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet worden.
Das TeaWeiterlesen...
 

Labbadia-soll-HSV-retten

Ja er kommt wirklich, Bruno Labbadia soll den weltbekannten Traditionsverein und Bundesligisten, Hamburger SV, vor seinem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte Weiterlesen...
 

BTZ Boulevard-News

Vergleich-Netanjahu-Goebbels?

Israel gedenkt aktuell der sechs Millionen im Holocaust ermordeten Juden. Im ganz Israel heulten dazu um 9:00 Uhr zum Gedenken an die grausam Ermordeten die Sirenen und die Menschen unterbrachen ihre Arbeit.
Das sich trotz dieses unvorstellbaren Leides, welches das jüdische Volk im Zweiten Weltkrieg durch die Barbarei der Nationalsozialisten erlitten hat, der heutige Staat Israel - in Verkennung der Lehren aus diesem Holocaust, selbst des Völkermordes, hier an den PalästWeiterlesen...
 

VDS-eine-Form-der-Diktatur?

Es ist kaum zu glauben aber die Vorratsdatenspeicherung kommt zurück. Darauf zumindest haben sich der amtierende Bundesjustizminister Heiko Maas und Bundesinnenminister Thomas de Maizière.
Unterm Strich ist hierzu festzustellen: Sowohl Telefon- als auch eure Internetdaten sollen künftig zehn Wochen lang ohne Anlass gespeichert werden können. Den Bundesbürger ohne jede Bedenken und zu jeder Zeit unter Generalverdacht zu stellen, ist nach AnsicWeiterlesen...
 

Assange-zu-Befragung-bereit

Wikileaks-Gründer Julian Assange (43) ist nach Information seiner Anwälte zu einer Befragung durch die schwedische Staatsanwaltschaft zu Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs und der Vergewaltigung bereit, wenn ihm vorab wie es sich bei jedem "rechtsstaatlichen Verfahren in der EU" - Einsicht in die Ermittlungsakten gewährt wird.
"Wir müssen Zugang zur Gesamtheit der Verfahrensakten bekommen", sagte der frühere spanische ErWeiterlesen...
 

Enteignet die EZB den Bürger skrupellos?

Enteignet die EZB den Bürger skrupellos?Es war diesmal alles andere als das typische Treffen der Schnittenjäger und Krawattenträger, denn dieser G7 Gipfel hatte es in sich - vor allem zeigten die Äußerungen der "Real"-Politiker eines, die Angst vor dem sich abzeichnenden Niedergang des Euro wächst - befeuert durch die aktuelle Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB).
Bundesaußenminister Steinmeier und die EU-Außenbeauftragte Mogherini wurden denn auch beim G7-Treffen in Lübeck nicht müde ungewöhnlich scharf vor einem Austritt Griechenlands aus dem Euro zu warnen: "Wenn ein Land fällt, fallen alle", sagte Mogherini dazu. Ob es in diesem Zusammenhang "klug" war, sich laut Meinung von Lübecker Bürgern: "...als dämlicher Erfüllungsgehilfe der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) zu verdingen und den US-Amerikanern zu einem neuen erstarken des vor Monaten noch währungspolitisch strauchelnden US-Dollars herzugeben, sowie sich von den USA für eine erpresserische Sanktionspolitik gegenüber der Russischen Föderation (Russland), benutzen zu lassen" - könnte sich in den kommenden Monaten auf bittere Art und Weise zeigen.
Fest steht in diesem Zusammenhang als Meinung von Seiten BERLINER TAGESZEITUNG - Berliner Tageblatt - Deutsche Tageszeitung: Europa muss wieder selbstbewusster werden! In Wahrheit sind die USA - ohne die Wirtschaftskraft Europas - nicht mehr, als eine überseeische Regionalmacht. Während Europa (günstige Lage zu Afrika, Arabien und Asien, mit technologischen und intellektuellen Ressourcen plus Manpower) allerbeste Chancen hätte, zu einer zentralen Drehscheibe zu werden, möglichst gemeinsam mit Russland und seinen Ostblocknachbarn, als natürliche "transkontinentale Brücke" gen Osten. Dies jedoch nicht wie von den USA angestrengt - eroberungskriegerisch als Parasit mit dem "Nutzwirt" NATO, sondern zum Wohle der Bürger gemeinschaftswirtschaftlich.
Gebetsmühlenartig wird hierbei leider aktuell immer und immer wieder, dass unsinnige Festhalten am erpresserischen Sanktions-Kurs gegen Russland beschworen. Dabei dürfte es selbst jeden Vwl (Volkswirtschaftslehre) Studenten im dritten Semester klar sein, dass man Griechenland mit dem Euro weder helfen noch in der Währungsunion auf Dauer halten kann - so bitter dies auch klingen mag. Das Ganze wird derzeit nur aus dem Kalkül eines währungspolitischen Interesses gemacht, um den Banken ihr Geld zurückzuführen und damit in dreister Weise die Schulden auf den Steuerzahler abzuwälzen.
Auch die von ihren Herausgebern und Verlegern als willfährige Schreibsklaven der Mainstrem-Medien missbrauchten "Journalisten", sind sich seit geraumer Zeit darüber im Klaren: "...die Bundesrepublik Deutschland verschuldet sich für die Rettungspakete anderer Länder und vor allem für die Gewinnsucht der Banken.
Das die Europäische Zentralbank (EZB) hierbei mit Hochleistung das Geld dafür druckt und die Märkte flutend überschwemmt, kommt sehr bald im realen Leben an - was in einer jammervollen Inflation endet - welche bereis jetzt den Bürger, durch den aktuell deutlich zu ersehnenden Zinsverfall und die Entwertung der Altersvorsorge aktiv und skrupellos enteignet...   (V.Wasiljewsky---BTZ)
 

US-Kriegstreiberei und Meinungspolitik einer Kanzlerin

US-Kriegstreiberei und Meinungspolitik einer KanzlerinEs ist mehr als nur eine rücksichtslose Kriegstreiberei welche sich in diesen Tagen im ehemals deutschen Lemberg (Lwow) abspielt.
Für die Ausbildung ukrainischer Soldaten "im Kampf" gegen die freiheitsliebenden Separatisten der Volksrepubliken Donezk und Luhansk, sind die ersten 100 US-amerikanischen Fallschirmjäger auf dem Flughafen von Lwiw (Lemberg) eingetroffen. Ab 20. April (dem möglicher Weise absichtlich gewählten Datum des Hitler Geburtstages) sollen insgesamt 300 US-Ausbilder ganze 240 Tage lang ukrainische Regierungstruppen auf dem Übungsplatz Jaworiw bei Lwiw an Kriegswaffen trainieren.
Erst kürzlich waren Informationen zufolge - die ersten 50 US-Soldaten der 173. Luftlandebrigade aus Vicenza (Italien) in Jaworiw angekommen. Das sich vor diesem Hintergrund die ehemalige FDJ-Sekretärin der DDR und heutig bundesdeutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Kritik an der Entscheidung der völkerrechtlich souveränen Russischen Föderation übt, dem Iran bald Flugabwehrsysteme des Typs S-300WM zu liefern, grenzt hierbei an eine kaum zu überbietende Verhöhnung - aller brutal von der ukrainischen Armee durch Kampfhandlungen ermordeten Zivilisten, allen voran der armen Kindern des Donbass - wie hier das VIDEO-1 und VIDEO-2, eindeutig beweisen.
Merkel sagte dazu: "Ich plädiere dafür, dass man Sanktionen möglichst geschlossen aufhebt". Zunächst sehe sie weiterhin das Rahmenabkommen von Lausanne zu den noch laufenden Verhandlungen über das iranische Atomprogramm als "wichtigen Schritt", versuchte Merkel ihre Worte nach Ansicht von BERLINER TAGESZEITUNG - Berliner Tageblatt - Deutsche Tageszeitung zu rechtfertigen. Der indische Premierminister Narendra Modi teilte von seiner Seite die Ansicht der deutschen Bundeskanzlerin - angesichts seines aktuellen Besuches in der BRD nicht und sagte mit Blick auf die jüngste Entwicklung mit dem Iran: "Ich freue mich, dass die Gespräche erfolgreich waren. Das wird auf das Sicherheitsklima in der ganzen Region Auswirkungen haben."
Wie falsch der aktuelle Weg von Konfrontation und wirtschaftlicher Erpressung mittels Sanktionen, der Europäischen Union (EU) und Vereinigen Staaten von Amerika (USA) im Umgang mit Russland ist, beweist nicht zuletzt die sich abzeichnende Entwicklung, in welcher sich die Russische Föderation, unter anderem mit der Volksrepublik China nicht nur verstärkt "andere" Geschäftspartner sucht, sondern vor allem ihre hoch effektive Militärtechnik an den Staat verkauft, welcher diese bestellt und auch bezahlt!
Ob damit hingegen unser Planet ein echtes Stück "sicherer" geworden ist, müssen die Machthaber in der EU und USA, samt ihren Hegemoniezielen für sich entscheiden...   (V.Bernajew---BTZ)
 

Noschnije Volki - "Nachtwölfe" auf Friedensfahrt

Noschnije Volki - Ihr Name ist Ehrfurchtgebietend: "Nachtwölfe" (Noschnije Volki) und ihr Ziel für ein starkes Russland zu kämpfen ist nicht nur patriotisch, sondern hier jede nur erdenklich ehrbare Erwähnung wert!
Nun wollen die russischen Motorradfahrer, welche sich im Russland der 1980er Jahre während der Perestroika als anti-sowjetische Gruppierung gründeten, auf den Spuren der siegreichen Roten Armee durch ganz Europa fahren und am Ende in Karlshorst bei Berlin ankommen, wohlgemerkt als Zeichen für den Frieden! Ihr Klubpräsident Alexander Zaldostanov, mit der medizinischen Ausbildung eines Chirurgen, hat in der Vergangenheit auf der Krim mehrfach humanitäre Aktionen gefördert, wobei mittels Spendensammlungen notwendige Lebensmittel für die Bedürftigen des rücksichtslosen Krieges der ukrainischen Armee gekauft werden konnten.
Sofern das im deutschen Volksmund dem hören Sagen nach mit schlechten Leumund behaftete Polen (...heute gestohlen, Morgen in Polen...), die Friedensfahrer aus der Russischen Föderation nicht durch sein Territorium lassen sollte, bleibt den Bikern noch der Seeweg bis Rumänien. Das Rumänien einem etwaig derartig unsinnigen Ansinnen wie Polen folgen würde ist kaum zu erwarten, schließlich haben die "Nachtwölfe" einen Klubableger in Rumänien und die Ordnungsmacht sollte es sich in Rumänien zweimal überlegen wenn man mit geistlosen Hetzaktionen verärgert. Getreu dem Spruch des Guten Alexander Saldostanow: "Wo immer wir sind, wo immer die Nachtwölfe sind, das sollte als Russland betrachtet werden", ist der Hintergrund der über 6000 Kilometer langen Motorrad-Friedens-Reise, der wahrhaft als heroisch zu bezeichnende 70. Jahrestag des "Großen vaterländischen Krieges“, wie in Russland die Jahre von 1941 bis 1945 während des Zweiten Weltkriegs allgemein bezeichnet werden. Nicht nur der Umstand, dass Russland die Hauptlast des Völkermordenden Zweiten Weltkrieges getragen hat, auch der Umstand dass dieser Krieg von Deutschland angezettelt wurde und mehr als 20 Millionen Menschenleben forderte, sollte die Bundesrepublik Deutschland freundlich gegenüber den "Nachtwölfen" und Gästen aus Russland stimmen.
Die aktuell BERLINER TAGESZEITUNG - Berliner Tageblatt - Deutsche Tageszeitung bekannte Friedensfahrtstrecke der "Nachtwölfe" ist ab dem 25. April mit dem Start in Moskau, als weitere Stationen: Minsk – Brest – Breslau – Brno -–Bratislava – Wien – München – Prag – Torgau – Karlshorst bei Berlin. In Berlin wollen die Biker am 9. Mai "Tribut und Respekt für die Veteranen und Opfer" des Krieges zeigen. Vielleicht können ja dann auch bundesdeutschen Brothers, wie unter anderem: "Hells Angels MC Germany", "Bandidos MC", "Black Devils MC", "Gremium MC" oder "Iron Horses MC", von dem reichen Erfahrungsschatz der "Nachtwölfe" (Noschnije Volki) profitieren und in Zukunft einen Gegenbesuch unter dem Zeichen der Friedenstaube machen.
BERLINER TAGESZEITUNG - Berliner Tageblatt - Deutsche Tageszeitung wird die Friedensfahrt der "Nachtwölfe" (Noschnije Volki) ab dem 25. April 2015 mit einer Podcast-Reihe auf BerlinerTageszeitung.de ehren, in welcher in 12 Folgen, moderiert durch den legendären Filmschauspieler Burt Lancaster, der rumreichen Siege der Roten Armee gedacht wird.   (ACAB---BTZ)
 
Move
-

Politik

Top Schlagzeile
Enteignet die EZB den Bürger skrupellos?

Es war diesmal alles andere als das typische Treffen der Schnittenjäger und Krawattenträger, denn dieser G7 Gipfel hatte es in sich - vor allem zeigten die Äußerungen der "Real"-Politiker eines, die Angst vor dem sich abzeichnenden Niedergang des Euro wächst - befeuert durch die aktuelle...

Weiterlesen...
Der Bürger in der Falle dummdreister Propaganda?

Was, wieso, versteh ich nicht - "der Bürger in der Falle einer westlichen Propaganda von willfährigen Journalisten", welche sich als Schreibsklaven ihren kümmerlichen Lebensunterhalt mit demagogischer Verblödungspropaganda verdienen, ja geht das denn - stimmt das denn so?
Nun eben...

Weiterlesen...
Der wohltuend schleichende Tod des US-Dollar?

Während es den gegen ihren eigenen Untergang anjaulenden Boulevardgazetten und deren skrupelloser Schreibsklaven keine Meldung wert war, greift BERLINER TAGESZEITUNG - Berliner Tageblatt - Deutsche Tageszeitung die Tatsache auf, dass der US-amerikanische Dollar sich als Währung auf qualvoll dahinsiechende...

Weiterlesen...
Move
-

Berlin

Top Schlagzeile
US-Kriegstreiberei und Meinungspolitik einer Kanzlerin

Es ist mehr als nur eine rücksichtslose Kriegstreiberei welche sich in diesen Tagen im ehemals deutschen Lemberg (Lwow) abspielt.
Für die Ausbildung ukrainischer Soldaten "im Kampf" gegen die freiheitsliebenden Separatisten der Volksrepubliken Donezk und Luhansk, sind die ersten 100...

Weiterlesen...
Frauenquote - klarer Verstoß gegen §3 Abs. 3 GG?

Die Überschrift unseres Artikels könnte vom dem Hintergrund dieses geradezu "lahmen" Themas nicht besser ausgefallen - oder eventuell gar zutreffender sein, meint der Unterzeichner dieses Artikels zumindest. Aber Spaß vorbei, wie lange hat das Thema "Frauenquote" in der deutschen...

Weiterlesen...
Ramzan Kadyrow - Ein Politiker mit Herz für Russland

Während in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) der EX-Chef (des international nicht nur bei Journalisten wegen seiner rechtlich mehr als fragwürdigen Methoden) in der Kritik stehenden US-Geheimdienstes CIA, vier-Sterne-General David Petraeus (62), wie ein schmutziger Lügner zugeben musste, sowohl...

Weiterlesen...
Move
-

International

Top Schlagzeile
Noschnije Volki - "Nachtwölfe" auf Friedensfahrt

Ihr Name ist Ehrfurchtgebietend: "Nachtwölfe" (Noschnije Volki) und ihr Ziel für ein starkes Russland zu kämpfen ist nicht nur patriotisch, sondern hier jede nur erdenklich ehrbare Erwähnung wert!
Nun wollen die russischen Motorradfahrer, welche sich im Russland der 1980er Jahre während...

Weiterlesen...

Während die westliche Presse sich tagtäglich auf das Mitgliedsland der Europäischen Union, Griechenland, stürzt und eine Meldung nach der anderen als Schlagzeile dem bundesdeutschen Steuerzahler in die Ohren sickert, erklärt die Finanzministerin der Ukraine, Natalja Jaresko, scheinbar eiskalt und...

Weiterlesen...

Es scheint zu kommen wie es internationale Medienexperten seit Wochen befürchten. Die Ukraine, bzw. deren politische Machthaber in Kiew und ihre "Streitkräfte" - nutzen aktuell die Zeit nach dem Abkommen "Minsk II" um ihre militärisch marode Ausrüstung - sowie die moralisch angeschlagenen...

Weiterlesen...
19.04.2015 || 12:42 Uhr
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
Banner
Banner
Banner
Banner

(C) 2011 BerlinerTageszeitung